Von Kartoffeln, Zwiebeln und einem Schuldenerlass

Galerie

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Zwischen den Wahlgängen hat das Präsidentenamt schweren Schaden genommen Egal, wer im zweiten Wahlgang am 28. November das Rennen um das Präsidentenamt macht, die von der Regierungsmehrheit abhängige „unabhängige“ Salome Surabischwili oder der Mann der Saakaschwili-Partei, Grigol Waschadse: Das zu … Weiterlesen

Eine bittere Ohrfeige für die Regierenden

Galerie

Nur ein Drittel der Stimmen für die Kandidatin von Bidsina Iwanischwili Da haben sich einige Größen der Regierungspartei Georgischer Traum am Wahlabend, als die Auszählung der Stimmen gerade begonnen hatte, ganz schön mutig aus dem Fenster gelehnt. Allen voran Kacha … Weiterlesen

Oktober-KaPost soeben erschienen

Galerie

Die PDF-Ausgabe der Oktober-Kapost erscheint heute, die Print-Ausgabe wird ab Freitag in Tiflis verteilt. Hier die Themenübersicht: Mischas Feldgottesdienst in Jena Oder: Die Selbstdarstellung des ehemaligen Präsidenten Georgiens Eine bittere Ohrfeige für die Regierenden Nur ein Drittel der Stimmen für … Weiterlesen

Zweiter Wahlgang gesichert

Galerie

Alle Stimmen ausgezählt Nach Auszählung aller 3.705 Wahllokale hat die Zentrale Wahlkommission dieses vorläufig amtliche Endergebnis veröffentlicht: Salome Surabischwili: 38,64 % Grigol Waschadse: 37,74 % Surabischwili und Waschadse fast gleichauf Nach Auszählung von 3.678 von 3.705 Wahllokalen ist der Vorsprung … Weiterlesen

Mischa meets Marianne

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Fundstück aus Georgien-News vom April 2004. Karikatur des georgischen Künstlers Zaliko: Was macht ein Präsident mit der „fortschrittlichsten Regierung in ganz Osteuropa?“ Er holt sich schnellstens einen Gastarbeiter aus dem westeuropäischen Ausland. So geschehen in Georgien am 11. März des … Weiterlesen

Mischas Feldgottesdienst in Jena

Galerie

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Oder: Die peinliche Selbstdarstellung des ehemaligen Präsidenten Georgiens von Rainer Kaufmann, Herausgeber der Kaukasischen Post Da haben die studentischen Veranstalter vom Fachschaftsrat Politikwissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität (FSU) in Jena die Rechnung völlig ohne ihren Gast gemacht. „Europa zwischen Fortschritt und Rückschritt … Weiterlesen

RAINwurf – Vorsicht: Satire

Galerie

Der RAINwurf ist die monatliche Satire-Kolumne der KaPost Eigentlich, so sagt man, kenne Satire keine Grenzen, das heißt zumindest, niemand darf dem Satiriker irgendwelche Grenzen aufzeigen, es sei denn Gesetze und ihre Vorschriften. Die darf auch Satire nicht verletzen. Auch … Weiterlesen