Das Schwabenfest geht weiter.

Schwäbisches Kulinarium in Tbilissi.

Nach dem großen Erfolg des Schwäbischen Garten- und Kellerfestes anlässlich des Stadtfestes in Bolnissi geht das fest jetzt in Tbilissi weiter und zwar mit einem

Schwäbischen Kulinarium

von 11. Oktober bis 5. November in Rainers European Restaurant.

Die urige Schwabenkeller-Atmosphäre von Bolnissi kann dort zwar nicht geboten werden, dafür aber eine größere Auswahl an Speisen aus dem Schwabenland.  Alle Speisen werden nach alten schwäbischen Oma-Rezepten hergestellt. Sogar das Sauerkraut wurde in diesem Spätsommer von einer Familie in Bolnissi produziert.

Zehn Prozent des Kulinarium-Umsatzes fließt in den Verein „Schwaburi Bolnissi“, ein Projekt der Kaukasischen Post, mit dem in den nächsten Jahren eine Kleingärtner-Beratung in Bolnissi samt Vermarktungsgenossenschaft aufgebaut werden soll. Damit soll aus dem Deutsch-Georgischen Jahr auch ein nachhaltiges Projekt mit neuen Einkommensquellen für die Bevölkerung von Bolnissi entstehen. Im nächsten Frühjahr schon wird eine Reihe von Speisen wie Sauerkraut, Rotkraut, Maultaschen, Semmelknödel und andere in praktischen Vakuum-Verpackungen zum Verkauf angeboten werden. Und wer weiß, vielleicht wird irgendwann einmal auch aus dem improvisierten Schwabenkeller von Bolnissi in ein dauerhaftes Event-Restaurant……

 

 

Comments are closed.